Jugendförderung

Jugend-Förderverein Lübeck-Klaipeda im Deutschen Druidenorden e.V.

Die „Loge zu den sieben Türmen“  hat den Verein 1994 gegründet. Der Verein wirbt für die Völkerverständigung durch Jugendhilfe in Ausbildung und Wirtschaft, durch Vermittlung sowie Organisation von Praktika in Unternehmen. In diesen berufsbildenden Fortbildungsmaßnahmen findet ein Wissenstransfer statt.

Zusätzlich werden junge Menschen aus der Lübecker Partnerstadt Klaipeda eingeladen, die hiesigen Lebens-, Gesellschafts- und Wirtschaftssysteme kennen zu lernen. —> zum Sommerblog 2012

Der Jugend-Förderverein Lübeck-Klaipeda ist damit eine der wenigen Organisationen, welche die Städtepartnerschaft zu Klaipeda aktiv mit Leben füllen.

Nach dem Fall des eisernen Vorhangs wurden zunächst humanitäre Hilfeleistungen erbracht. In Form von Spenden wurden Einrichtungen für Krankenhäuser und Schulen, sowie Handwerksmaschinen, Bücher, Kleidung und Spielzeuge für Kinder in Containersendungen nach Klaipeda gebracht, wo es damals selbst an den einfachsten Dingen mangelte.

Der inzwischen gegründete Partnerverein in Klaipeda vermittelt  heute junge Menschen, die gerne nach Lübeck kommen, um hier an Berufspraktika teilzunehmen. Durch diese alljährlich stattfindende Maßnahme leistet der Verein einen aktiven Beitrag zur Völkerverständigung.

Die hierzu benötigten finanziellen Mittel erwirtschaften die Vereinsmitglieder in ehrenamtlicher Arbeit durch Punschverkäufe in der Vorweihnachtszeit. Spenden sind zusätzlich notwendig.

 

Die Stadt Klaipeda (ehemals Memel) ist die drittgrößte Stadt in Litauen, zugleich Wirtschafts- und Kulturzentrum von Westlitauen. Sie liegt an der Mündung des kurischen Haffs, gegenüber der bekannten kurischen Nehrung. Litauen ist seit 1990 von der ehemaligen Sowjetunion unabhängig und seit 2004 Mitglied der Europäischen Union.

Seit 1990 besteht die Städtepartnerschaft zu Lübeck.

Impressum       Datenschutz         Loge intern         Deutscher Druiden Orden         Sitemap       © 2012-2017 Loge Zu den Sieben Türmen