Unsere Geschichte

Die Sieben Historischen Weisungen

Die Geschichte unseres Ordens beginnt 1781 in England. Die Logengründungen standen im Zusammenhang mit den Ideen der Aufklärung. Die Aufklärung versuchte feudale Herrschaftsstrukturen durch Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit zu überwinden.

In Deutschland wurde 1872 die erste Loge des Deutschen Druiden-Ordens gegründet: Die heute noch existierende Dodona-Loge in Berlin. Die Loge "Zu den Sieben Türmen" in Lübeck  wurde am 10. Juni 1972 gegründet.


Humanitäre Nächstenliebe - innerhalb unserer Loge und Bruderschaft - und weit darüber hinaus, ist nicht nur eine leere Worthülsen, sondern wird tagtäglich gelebt.

Seit mehr als 25 Jahren engagiert sich unsere Loge sowohl in der Seniorenbetreuung und Jugendförderung als auch in zahlreichen weiteren humanitären und caritativen Projekten.

Bereits legendär ist unser Punschstand auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt, direkt neben dem Haupteingang des Rathauses. Jedes Jahr besuchen uns dort neue Gäste und Stammkunden aus dem In- und Ausland. Die Einnahmen fließen ausnahmslos in unsere caritativen Projekte.

Die Arbeit der Loge unterstützen zwei Nebenvereine:

  • - die Seniorenbetreuung des Deutschen Druiden-Ordens in Lübeck e.V., gegründet 1986
  • - den Jugend-Förderverein Lübeck-Klaipeda im Deutschen Druiden-Orden e.V., gegründet 1994


1990

In den neuen Bundesländern werden die ersten Logen seit 1935 wieder gegründet. Zu Zeiten der DDR waren sie, wie in allen totalitären Staaten, verboten.

1986

Mit dem Preis des Deutschen Druiden-Ordens werden seit 1986 Persönlichkeiten oder Institutionen geehrt und gefördert, die durch eine besondere humanitäre, staatsbürgerliche oder wissenschaftliche Leistung zur Verwirklichung der Ordensziele beigetragen haben. --> die Preisträger

1972

HL-Schild

Die Loge "Zu den sieben Türmen" wurde am 10. Juni 1972 in Lübeck gegründet. 

Mit Bedacht wurden 1991 die Logen Teutates und Emanuel Geibel in die Loge eingegliedert. 



1947

Deutschland 120Wiedergründung des Deutschen Druiden-Ordens. In der ehemaligen DDR wurde jedoch die Wiedergründung von Druidenlogen verhindert, wodurch 180 Logen verloren gingen.

1935

Verbot des Deutschen Druiden-Ordens durch die Nationalsozialisten. Die deutschen Logen lösen sich selbst auf.

1908

Gründung der "International Grand Lodge of Druidism" (IGLD) in München. Die IGLD ist die Dachorganisation für die nationalen Druidenorden.

1904

Schweden 120

Von Deutschland aus wird in Malmö die erste schwedische Loge ins Leben gerufen.

1900

Anläßlich der Tagung der Großloge der USA in Indianapolis wird berichtet, dass von den 217 amerikanischen Logen 85 Logen deutschsprachig sind.

1879

Neuseeland 120

Erste Logengründung in Wellington, Neuseeland.

1872

flagge-deutsches-reich-kaiserreich-1871-1918-wehende-flagge-40x60

Freibrief der US-Logen für den Deutschen Druiden-Orden (DDO). Die erste deutsche Loge wird in Berlin gegründet - die Dodona-Loge, die noch heute existiert.

1850

Es ist die Blütezeit der Logen im Staat New York. Es existieren 30 Logen mit 2.673 Mitgliedern. Im selben Jahr wird die erste Loge in Australien, in Melbourne, gegründet.

1849

Es folgt die zweite Logengründung in Amerika in Dayton, Ohio. Die älteste noch bestehende Loge in den USA.

1839

USA 120

Die erste Logengründung in den USA durch den United Ancient Order of Druids: Georg Washington Grove, New York.

1824

Kanada 120

In Kanada werden die ersten zwei Druidenlogen gegründet.

1781

union-jack

Gründung des Ancient Order of Druids (AOD) in London, Poland Street, in der Taverne "Old Kings Arms" durch Henry Hurle. Diesen Pub gibt es heute noch:

Impressum       Datenschutz         Loge intern         Deutscher Druiden Orden         Sitemap       © 2012-2017 Loge Zu den Sieben Türmen